by Lisa on
Oktober 3, 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden (Verbraucher oder Unternehmer) und Frau Lisa Drexler, Weißenburgerstr. 6, 44135 Dortmund, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande. Der Anbieter widerspricht der Einbeziehung von eigenen AGB des Kunden.

Verbraucher sind im Sinne dieser AGB Personen, die ein Rechtgeschäft außerhalb gewerblicher oder selbständiger beruflicher Tätigkeit durchführen. Unternehmer sind im Sinne dieser AGB natürliche oder juristische Personen oder eine rechtfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die Lieferung von Ware/Dienstleistungen, die ein Kunde mit dem Verkäufer abschließt.

1.2 Dies AGB ist ebenfalls für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen und Tickets gültig, sofern nicht ausdrücklich Abweichendes geregelt ist.

2. Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop, der App und auf der Website dargestellten Produkte und Produktbeschreibungen stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden dar.

2.2 Der Vertrag kommt entweder im elektronischen Geschäftsverkehr über den Online-Shop zustande oder eine Abgabe der Bestellung kann ebenfalls per Mail an lisa@fitmitlisa.de erfolgen.

Bestellung über das Online-Shop-System

Der Kunde hat die Möglichkeit über das Online-Bestellformular ein Angebot abzugeben. Ein endgültiges Angebot des Kunden wird nach Durchlaufen des Bestellvorgangs durch Klicken des abschließenden Buttons „Bestellung abschicken“ über die im Warenkorb befindliche Ware abgegeben.

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

-Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation

-Einlegen des Angebots in den Warenkorb

-Eingabe zur Weiterleitung in den Kassenbereich

-Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse

-Auswahl der Bezahlmethode

-Bestätigung der AGBs und Widerrufsbelehrung

-Betätigen des Buttons ‚Bestellung abschicken‘

-Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

Bestellung per Mail

Der Kunde hat die Möglichkeit per Mail ein Angebot abzugeben. Ein endgültiges Angebot des Kunden wird über die schriftliche Zusage zur Annahme der Bestellung gegeben.

Der Bestellvorgang zum Vertragsabschluss umfasst per Mail folgende Schritte:

-Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation

-Zusenden des Angebots an lisa@fitmitlisa.de

-Erhalt der Bestätigungsmail

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von 5 Tagen annehmen, indem er dem Kunden eine Auftragsbestätigung in Textform übermittelt oder zur Zahlung auffordert. Dies ist der Zeitpunkt, in dem der Kaufvertrag zustande kommt. Das Angebot gilt als abgelehnt, sofern keine Annahme des Verkaufs innerhalb von 5 Tagen vorliegt. Somit ist der Kunde nicht mehr an sein Angebot gebunden.

2.4 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat die Verantwortung eine korrekte E-Mail-Adresse bei der Bestellung anzugeben, sodass die vom Verkäufer versendeten E-Mails empfangen werden können.  

3. Vertragsgestaltung

3.3 Bei Abgabe eines Angebots über dann Online-Shop speichert der Verkäufer den Vertragstext. Dieser wird dem Kunde in Textform per Mail zugesendet. Der Kunde hat über die Homepage jederzeit die Möglichkeit auf die AGBs zuzugreifen. Richtet er sich beim Abschluss seiner Bestellung im Online-Shop ein passwortgeschütztes Kundenkonto ein, so kann er dort den Vertragstext jederzeit abrufen.

3.4 Vor Abschluss der Bestellung durch Klicken des Buttons „Bestellung abschicken“, kann der Kunde seine Eingaben korrigieren. Vor Abschluss der Bestellung werden dem Kunden die Bestelldetails nochmals angezeigt und können gegebenenfalls korrigiert werden.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

4.2 Bei Dienstleistungen fallen keine weiteren Kosten für die Lieferung an.

5. Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat folgende Möglichkeiten zur Zahlung:

Vorabüberweisung
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen.

Paymentdienstleister

Bei Zahlung mittels einer von PAYONE angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt/Main. Es gelten die Nutzungsbedingungen der PAYONE GmbH. Details zur Zahlung mit PAYONE entnehmen Sie folgendem Link: https://www.payone.com/agb/

6. Lieferbedingungen

6.1 Die Lieferung der Ware/Dienstleistung durch den Verkäufer erfolgt auf dem Postweg oder per E-Mail an die vom Kunden angegebene Rechnungs- bzw. E-Mail-Adresse gesendet. Ebenfalls ist bei bestimmten Produkten der direkte Download im Kundenkonto möglich.

6.2 Leistungen innerhalb der App werden umgehend nach einem In-App-Kauf bereitgestellt.

6.3 Gutscheine und Tickets werden dem Kunden per Download oder E-Mail bereitgestellt. Gutscheine verlieren drei Jahre nach Ausstellungsdatum ihre Gültigkeit.

6.4 Für Dienstleistungen (z.B. Vital-Check, Ernährungsberatung oder Personaltraining) wird per E-Mail ein gemeinsamer Termin vereinbart. Der Verkäufer meldet sich spätestens nach 3 Werktagen beim Kunden.

6.5 Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 4 Werktagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am 10. Werktag nach Bestelleingang. Die Regellieferzeit beträgt 3 Werktage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert.

7. Terminvergabe und Terminverzug

7.1. Termine dürfen auf eigenen Wunsch von allen geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren vereinbart werden. Bei Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich

7.2 Termine müssen mindestens 24 Stunden vorab abgesagt werden. In diesem Fall wird ein Ersatztermin vereinbart. Erscheint der Kunde nicht oder sagt den Termin nicht ab, so wird dieser in Rechnung gestellt bzw. verfällt der Gutschein gemäß § 615 BGB.

7.3. Kann aus für uns nicht zu vertretenden Gründen oder höherer Gewalt ein Termin von uns nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Adress- und Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. Wir sind in dem Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Unsere gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte bleiben unberührt.

8. Widerrufsrecht

8.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu

8.2 Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Widerrufsbelehrung unter: www.fitmitlisa.de/widerrufsbelehrung

9. Geschenkgutscheine, Aktionen und Tickets

9.1 Geschenkgutscheine können nicht in bar ausgezahlt werden. Drei Jahre beträgt die Verjährungsfrist des Gutscheins nach §195 BGB. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde.

9.2 Tickets sind vom Umtausch nach § 312 b BGB ausgeschlossen

9.3 Sonderaktionen gelten ausschließlich in der ausgeschriebenen Frist. Sie können ohne Ankündigung umgehend beendet werden. Sonderaktionen sind nur gültig, solange der Vorrat reicht bzw. das Angekündigte Kontingent verkauft ist.

10. Nachträgliche Änderungen

10.1. Der Verkäufer ist zu Änderungen der Leistungsbeschreibung oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen berechtigt.

10.2 Änderungen bedürfen einen triftigen Grund z.B. neue technische Entwicklungen, Änderungen der Rechtsprechung, veränderte Marktbedingungen.

10.3. Der Verkäufer muss auf die geänderte AGB hinweisen, sodass der Kunde die Möglichkeit zur Kenntnisnahme und Zustimmung über die Änderungen erhält. Wird durch die Änderung das vertragliche Gleichgewicht zwischen den Parteien erheblich gestört, so unterbleibt die Änderung.  Bei Neukunden sind die aktuellen Vereinbarungen der AGB sofort gültig.

11. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich bis zur vollständigen Zahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigenturm der gelieferten Ware vor.

12. Mängelhaftung

Liga ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften

13. Datenschutz

Alle Informationen und Rechte des Kunden bezüglich des Datenschutzes können Sie hier gesondert nachlesen:

Datenschutzerklärung

14. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.